Maraschinogelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 60 g Hausenblase Oder
  • 80 g Gelatine (circa)
  • 350 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 63 ml Maraschino

Anmerkung des Herausgebers: Die Rezeptsammlung wurde aus einer der grössten Privatsammlungen von Koch- büchern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert zusammengestellt und sprachlich behutsam dem heutigen Gebrauch angepasst.

Es wird Gelatine beziehungsweise Hausenblase gelöst. Unterdessen zerbröckelt man Zucker in eine ausreichend große Schüssel und giesst frisches Wasser daran; ist er zergangen, so wird das Zuckerwasser gekocht und solches, nachdem alles zusammen Unreine ausführlich abgenommen, zum Erkalten gestellt. Anschließend wird die noch laue Hausenblase (Gelatine) in eine ausreichend große Schüssel gegossen, über letztere eine reine Serviette gebreitet und das Zuckerwasser daraufgeschüttet, worauf man das Geschirrhangl abnimmt, feinen Maraschino unter das in der Backschüssel Befindliche mengt, das Ganze in die geben beziehungsweise in Gläser füllt und zum Sulzen an einen kalten Ort stellt. Sobald das Gelee fest bestanden, wird die geben einen Augenblick in heisses Wasser getaucht, rasch abgetrocknet und dann über die dazu bestimmte Platte gestürzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maraschinogelee

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte