Maracuja-Kiwi-Trifle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 8 Maracuja- oder Passionsfrüchte
  • 24 Biskotten
  • Zitronen (Saft)
  • 8 Kiwi
  • 1 EL Staubzucker
  • 40 ml Rum
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 100 g Speisetopfen (20%)
  • 100 g Mascarpone

Zum Verzieren:

  • Kochschokolade (zartbitter)

Passionsfrüchte halbieren, mit einem Löffel die gallertartige Menge herausschaben und durch einen Sieb aufstreichen (8 Früchte ergeben 100 ml Saft)

Bisquitstäbchen mit ein wenig Saft einer Zitrone beträufeln. Kiwis abschälen, in schmale Scheibchen schneiden. Die Hälfte der Scheibchen vierteln, den Rest halbieren. Kiwiviertel mit Staubzucker bestäuben, mit dem Rum beträufeln.

Eier trennen, Dotter mit 2/3 des Zuckers aufschlagen, mit dem Topfen, dem Mascarpone und dem Maracujasaft durchrühren. Eiweisse mit dem restlichen Zucker zu Eischnee aufschlagen, unter die Krem heben.

Etwa die Hälfte der Maracujacreme portionsweise auf Dessertschälchen gleichmäßig verteilen, die Hälfte der Bisquitstäbchen darauf gleichmäßig verteilen, die Kiwiviertel daraufgeben und ein weiteres Mal Bisquitstäbchen auflegen. Die übrige Krem darauf gleichmäßig verteilen und ungefähr 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Kurz vor dem Servieren die restlichen Kiwischeiben als letzte Schicht auflegen. Mit dem Sparschäler Locken von der Kochschokolade abziehen, die Desserts damit verzieren.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Maracuja-Kiwi-Trifle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche