Mangoldpizza

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • ½ Würfel Germ
  • ½ Teelöffel Honig
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Prise Kümmel (gemahlen)
  • 1 Prise Koriander (gemahlen)
  • Fett für#s Blech

Belag:

  • 1000 g Mangold
  • 3 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Vollreife Paradeiser (ersatzweise 150 g Paradeismark)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Teelöffel Oregano (getrocknet)
  • ½ Teelöffel Paprikapulver (edelsüss)
  • 150 g Gouda

- 11 Die Germ zerbröckeln, mit ein Achtel Liter lauwarmem Wasser sowie dem Honig durchrühren und zirka 10 Min. an einem warmen Ort ruhen.

Die Hefemischung mit dem Mehl, dem Ei, dem Öl, dem Salz und den Gewürzen in einem Weitling mit dem Knethaken des elektrischen Handmixers ausführlich zusammenkneten. Den Teig an einem warmen Ort bei geschlossenem Deckel wenigstens eine halbe Stunde ruhen.

Für den Belag den Mangold reinigen und abspülen. Die Blätter und die Stiele ca. 1 cm breite Streifchen schneiden. Die Zwiebeln abschälen und in Würfel schneiden.

2 El Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig rösten. Den Mangold hinzfügen. Bei Bedarf ein kleines bisschen Wasser aufgießen. Das Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 7 min al dente weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Paradeiser abspülen, abtrocknen und in Scheibchen schneiden. Den Knoblauch von der Schale befreien und durch eine Presse drücken. Das Basilikum abspülen und in schmale Streifen schneiden. Beides mit dem übrigen Öl, Oregano, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer durchrühren.

Die Tomatenscheiben in der Sauce auf die andere Seite drehen. Den Käse raspeln. Das Backrohr auf 250 °C vorwärmen. Das Backblech einfetten.

Den Teig auf dem Blech dünn auswalken und mit den Tomatenscheiben belegen. Das Gemüse und zuletzt den Käse gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen.

Die Pizza im Herd (Mitte, Umluft 230 °C ) in 25-30 Min. goldbraun backen.

Tipp: Dazu passen Blattsalat und ein kräftiger Rotwein.

Varianten: Sie können die Pizza auch mit einem Topfen-Öl-Teig anstelle von Germteig kochen. Den Mangold können Sie auch als Gemüse zu Tisch bringen. Reichern Sie es mit ein kleines bisschen Crème bzw. Schlagobers fraîche an.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mangoldpizza

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche