Mangoldgratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Guss:

  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 100 g Käse (gerieben)

Für das Mangoldgratin zunächst den Mangold spülen und die Stiele klein schneiden. Von den Stielen bei Bedarf die äußerste, zähe Schale abziehen und den Stielansatz in schmale Streifen schneiden. Die blättrigen Teile hacken und separat von den Stielen beiseite stellen.

Die Zwiebel von der Schale befreien, würfeln und im heißen Fett hell anschwitzen. Die Knoblauchzehe ausdrücken, dazugeben und die Mangoldstiele dazugeben. Das Gemüse leicht mit Salz würzen, den Deckel auflegen und das Gemüse möglichst ohne bzw. mit wenig Flüssigkeitszugabe ca. 5 Minuten weichdünsten. Jetzt die kleingeschnittenen Blätter untermengen und das Gemüse mit aufgelegtem Deckel weitere 10 Minuten weichdünsten. Das Mangoldgemüse nochmals mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Die Erdäpfeln in wenig Wasser 20-30 Minuten gar dämpfen. Anschließend die Erdäpfeln schälen und in schmale Scheibchen schneiden. Eine flache Auflaufform fetten und die Erdäpfelscheiben auf dem Boden dachziegelartig einschichten. Anschließend die Erdäpfeln leicht mit Salz und Pfeffer würzen und mit Paprikapulver bestäuben. Das Mangoldgemüse über den Erdäpfeln gleichmäßig verteilen.

Aus Sauerrahm, Crème fraîche, Eiern und Gewürzen einen Guss rühren und über die oberste Schicht leeren. Den geriebenen Käse auf dem Mangoldgratin gleichmäßig verteilen und dieses bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad) ca. 20 Minuten überbacken.

Tipp

Zum Mangoldgratin schmeckt frischer Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Mangoldgratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche