Makrelenterrine mit Apfelsinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Makrele
  • 2 Apfelsinen
  • 2 Zitrone
  • 2 Lauchstangen nur das Weisse
  • 2 Paradeiser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stangenzeller
  • 1 Paprika
  • 20 milliliter Anisschaps (Pernod, Ricard)
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 33.33 cl Weisswein (trocken)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 Gewürznelken
  • 1 Zimt (Stück)
  • 1 dag Safran
  • Öl (für die Form)

Die Fische ausnehmen, ordentlich unter Fliesswasser aus- und abbrausen. Trokentupfen. Enthäuten und das Fleisch vorsichtig von den Gräten lösen.

Zitronen und Apfelsinen heiss abwaschen, abtupfen und in schmale Scheibchen kleinschneiden. Entkernen.

Alle Grünzeug putzen (Paradeiser abwällen und häuten) und in kleine Würfelchen oder Scheibchen kleinschneiden.

Jetzt die Grünzeug mit den Gewürzen in Kochtopf einfüllen, mit Anisschnaps, Öl und Wein überdecken und 10 Min. bei mässiger Temperatur leicht wallen lassen. Jetzt auskühlen lassen.

Eine irdene oder feuerfeste Form einölen. Zuerst eine Schicht Grünzeug einfüllen, darauf die halbe Menge der Fischstücke, leicht gewürzt, darüber abermals eine Gemüseschicht, abermals Fischstücke, darüber eine dritte Lage Grünzeug. Mit Apfelsinen- und Zitronenscheibchen überdecken. Im aufgeheizten Backofen bei 220-230 °C 15-20 Min. andünsten lassen. Schmeckt heisst ebensogut wie abgekühlt und kann im Eiskasten eine Woche lang aufgehoben werden.

Weinvorschlag: Derselbe Wein, der zur Vorbereitung verwendet wurde - trockener, blumiger und leichter Sancerre, Pouilly-sur-Loire, Muscadet (evtl. von den Coteaux de la Loire).

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Makrelenterrine mit Apfelsinen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche