Makkaronipastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Speck in feine Streifchen geschn.
  • 150 g Schinken in feine Streifchen geschn.
  • 1 Grosse Zwiebel abgeschält fein gehackt
  • 300 g Champignons geputzt gescheibelt
  • 2 EL Butter
  • 150 ml Rahm
  • 100 g Gruyère-Käse (gerieben)
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Ziti (*) bzw. Bucatini
  • 2 Röllchen Blätterteig bereits ausgewallt
  • 1 Eidotter

In einer weiten Bratpfanne die Butter erhitzen. Den Speck darin anbraten. Anschließend den Schinken und die Zwiebel beigeben und kurz mitbraten. Anschließend die Champignons hinzfügen und auf großem Feuer weichdünsten, bis aller entstehende Saft vollständig verdampft ist. Den Rahm beigeben und die Sauce kremig kochen. Zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Die frisch fein gehackte Petersilie mit dem Gruyère unter die Sauce ziehen und diese vollständig abkühlen.

Reichlich Salzwasser aufwallen lassen. Die Teigwaren einfüllen und al dente gardünsten. Abschütten, ausführlich abgekühlt abschrecken, sehr gut abrinnen, dann auf der Stelle mit der Sauce vermengen.

Die Hälfte von dem Blätterteig auf einem mit Pergamtenpapier belegten Ofenblech ausbreiten. Die Mackaroni in Längsrichtung daraufgeben. Mit der zweiten Hälfte von dem Blätterteig decken. Die Ränder gut glatt drücken, auf in etwa vier cm Breite zurückschneiden und gegen innen zusammenrollen. Mit dem Stielansatz einer Gabel die Ränder gut fest drücken.

Die Pastete mit Eidotter bestreichen und mit einer Gabel auf der Oberseite ein paarmal einstechen.

Die Makkaronipastete im auf 180 Grad aufgeheizten Herd auf der mittleren Schiene dreissig min backen. Herausnehmen, fünf bis zehn min ruhen, dann in vier cm breite Stückchen schneiden.

(*) Die Ziti, gelegentlich genauso Candele genannt, sind die dickste Mackaronisorte. Ihr Durchmesser beträgt 7, 5-9mm und ihre Länge etwa 25cm. Weil sie hohl sind, können sie außergewöhnlich viel Sauce aufnehmen. Meistens kommen Ziti in Begleitung eines Tomatensugos darum oder evtl. werden an einer Sauce mit Mozzarella im Herd überbacken. Etwas weniger dick - nämlich nur 2, 6-3mm - sind die Bucatini, die sich ebenfalls für die Vorbereitung dieser Mackaronipastete eignen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Makkaronipastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte