Makkaroni mit Geflügelfleisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Geflügelfleisch ohne Knochen und Haut in feine Scheibchen geschn.
  • 1 EL Butterschmalz ((1))
  • 120 g Schinkenwürfel (gekocht)
  • 1 Zwiebel (klein, fein gehackt)
  • 0.5 Teelöffel Gewürzmischung (italien)
  • 1 Knoblauchzehe (durchgepresst)
  • 2 EL Cognac
  • 4 Paradeiser geschälte und gehackt`
  • 1 EL Bratensauce
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 300 g Makkaroni
  • 200 g Greyerzerkäse in Scheibchen geschn.
  • 40 g Greyerzerkäse gerieben
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

Auberginen:

  • 1 Melanzani zu 200 g
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Die Melanzane abbrausen und etwa 1/2 Zentimeter dicke Scheibchen schneiden. Mit Salz überstreuen und zehn min ziehen. Die Scheibchen mit kaltem Wasser abbrausen und genau abtrocknen.

Die Geflügelscheibchen mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in der Butterschmalz anziehen. Die Schinkenwürfel und die Zwiebel hinzufügen, in etwa zwei min mitdünsten. Die Küchenkräuter, den Knoblauch und den Cognac beigeben, ein kleines bisschen kochen. Die kleingeschnittenen Paradeiser und die Bratensauce dazugeben, zehn min bei geschlossenem Deckel ziehen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Melanzanischeiben halbieren und auf beiden Seiten in dem restlichen Butterschmalz goldgelb rösten.

In der Zwischenzeit Wasser mit Salz sowie dem Olivenöl aufwallen lassen. Die Makkaroni einfüllen und al dente machen. Darauf Makkaroni lagenweise mit den Käsescheiben in eine Gratinform befüllen.

Die Hälfte der Sauce darüber gleichmäßig verteilen, mit dem geriebenen Käse überstreuen und zehn Min. in dem auf 200 °C aufgeheizten Herd überbacken.

Das gratinierte Gericht mit den Melanzanischeiben garnieren und mit der Petersilie überstreuen. Die übrige Sauce separat dazu zu Tisch bringen.

Tipp Marianne Kaltenbach: Nach Geschmack können auch mehr Melanzane verwendet und mit dem Fleisch unter die Teigwaren gemischt werden. In diesem Fall die Melanzane kleinschneiden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Makkaroni mit Geflügelfleisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche