Majo-Variationen mit gebratenem Fischfilet - R.S.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Lachsfilet (ohne Haut)
  • 250 g Rotbarschfilet
  • 250 g Doradenfilet
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Mayonnaise:

  • 4 Eidotter sehr frisch
  • 3 EL Saft einer Zitrone Masse anpassen , anpassen
  • 2 Teelöffel Senf (scharf)
  • 200 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl oder Rapsöl oder Olivenoe
  • Oder Mischung, nach Gusto
  • 1 Bund Küchenkräuter (gemischt)
  • 5 Knoblauchzehen abgeschält sehr fein gehackt
  • 2 Chilischoten
  • Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Majo Dotter mit Senf und Saft einer Zitrone in eine möglichst dünne Backschüssel mit hohem Rand Form, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Unter laufendem Rühren mit einem Handschneebesen das Öl gemächlich hineinlaufen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (*). Die Majo mit Salz und Pfeffer noch mal nachwürzen.

Die Chilischoten der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und die Hälfte der Schoten im Mörser fein zerstoßen, die andere Hälfte klein hacken.

Majo in drei Gefässe gleichmäßig verteilen und den ersten Teil mit den frisch fein gehackten Kräutern vermengen. Unter den zweiten Teil die 2/3 des Knoblauchs vermengen und mit einem Spritzer Saft einer Zitrone nachwürzen: dies ergibt eine aioli-artige Ableitung. Unter den dritten Teil übrigen Knoblauch und Chili vermengen. Oder nach Lust, Laune & Gusto anders ableiten.

Die Fischfilets abbrausen, trocken reiben und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne mit Olivenöl die Fischfilets von beiden Seiten rösten und mit den Mayonnaisevariationen zu Tisch bringen.

Dazu passen sehr gut Baguette oder Rosmarinkartoffeln.

(*) für eine leichtere Variante, z. B. ein kleines bisschen Joghurt vorsichtig unterziehen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Majo-Variationen mit gebratenem Fischfilet - R.S.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche