Maiswähe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 4 Frische Maiskolben; oder
  • 300 g Dose Maiskörner abgetropft gewogen
  • 1 Peporoni
  • 1 sm Porree
  • 1 sm Zwiebel
  • 100 g Bratspecktranchen
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Kuchenteig
  • 4 Eier
  • 200 ml Rahm
  • 100 g Gruyère (gerieben)
  • 1 Bund Schnittlauch

(*) Backblech von 28 cm ø.

Blätter und Fäden der Maiskolben entfernen. In ausreichend siedendem Wasser (ohne Salzzugabe!) 10 Minuten leicht köcheln lassen. Herausnehmen, auskühlen, dann die Maiskorner mit einem scharfen Küchenmesser von dem Kolben schneiden.

Die Peporoni halbieren, entkernen und klein würfelig schneiden. Den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken. Die Bratspecktranchen in kleine Vierecke schneiden.

Die Butter erhitzen. Den Speck beigeben und anrösten. Danach Zwiebel, Peporoni und Porree beigeben, leicht würzen und alles zusammen unter häufigem Wenden knackig gardünsten. Zu den Maiskörnern Form.

Den Kuchenteig rund ein klein bisschen grösser als das Backblech auswallen und dieses damit ausbreiten. Den Boden mit einer Gabel regelmassig einstechen. Eier, Rahm und Gruyère ausführlich vermengen und würzen.

Den Schnittlauch mit einer Schere dazuschneiden. Die Maiskörner-Gemüse-Mischung beigeben. Alles auf den Teigboden Form.

Die Maiswähe im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil etwa 30 Min. backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Maiswähe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte