Maispoulardenhackkuechle in Basilikumsud - J.Sackmann

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Maispoulardenbrust in Streifchen geschnitten
  • 50 g Rote Paprika entkernt, gehäutet
  • Gewürfelt
  • 1 Paradeiser entkernt, gehäutet und gewürfelt
  • 50 g Zucchini (gewürfelt)
  • 25 g Weissbrot entrindet gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe abgeschält fein gewürfelt
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Ei
  • 2 Esslöf. Schlagobers
  • 1 Teeloef. Grober Senf z.B Moutarde de Meaux
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Tomaten:

  • 6 Reife Cherrytomaten
  • 1 Orange (Saft)
  • 30 g Zucker
  • 4 Esslöf. Estragonessig
  • 2 Teeloef. Ingwersirup
  • 2 Esslöf. Paradeismark
  • 2 Esslöf. Sweet Chilli Sauce
  • 20 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Basilikumsud:

  • 50 g Parmesan
  • 20 ml Olivenöl
  • 50 g Pinienkerne
  • 20 g Basilikumblätter
  • 200 ml Geflügelbrühe (kräftig)
  • Meersalz

Zucchini- und Weissbrotwürfel in wenig Olivenöl anbraten.

Schlagobers, Senf, Ei und Thymianblättchen mischen, Poulardenstreifen hinzfügen, mit Salz und Pfeffer würzen und durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen [1].

Paprika-, Paradeiser-, Zucchini-, Knoblauch und Brotwürfelchen hinzufügen, mit der Hackfleischmasse gut mischen und die Menge kühlstellen.

Für den Basilikumsud: Parmesan raspeln und mit Olivenöl, Pinienkerne und Basilikum fein zermusen. Geflügelbrühe zum Kochen bringen, Basilikumpesto dazugeben und mit einem Handmixer aufschäumen, dabei mit Meersalz nachwürzen.

Für die Paradeiser: Den Zucker karamellisieren, mit Essig löschen und aufwallen lassen. Paradeismark, Orangensaft, Ingwersirup und Chillisauce dazugeben und ein klein bisschen kochen. Mit Salz und Pfeffer, nach Bedarf noch mit ein klein bisschen Cayennepfeffer, würzen. Die über Kreuz eingeschneideten Cherrytomaten dazugeben und ziehen, bis die Paradeiser weich sind. Zum Schluss Olivenöl unterrühren.

Aus der Poulardenmasse Fleischlaibchen a jeweils etwa 60g formen und diese in wenig Olivenöl saftig, goldbraun von beiden Seiten anbraten.

Die Maispoulardenkuechle mit den Paradeisern anrichten und mit Basilikumsud umgiessen. Evtl. Kartoffelpüree dazu anbieten.

[1] Die Ingredienzien sollen gut gekühlt sein.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maispoulardenhackkuechle in Basilikumsud - J.Sackmann

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche