Maispoulardenbrust mit Bärlauchgnocchi in Weissweinsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Maispoulardenbrüste
  • 1 Teelöffel Küchenkräuter
  • Rapsöl

Weissweinsauce::

  • 25 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 100 ml Weisswein
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 100 ml Schlagobers
  • Maizena (Maisstärke), vielleicht

Bärlauchgnocchi::

  • 300 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 30 g Bärlauch
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 3 EL Hartweizengriess
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL Butter

Die Haut von der Poularde ein kleines bisschen lösen und darunter die Küchenkräuter gleichmäßig verteilen. Anbraten und später im Herd bei 180 °C in etwa fünfzehn Min. gardünsten. Würzen.

Weissweinsauce: Die Schalotten schälen, kleinwürfelig schneiden und in Butter angehen. Mit Weisswein löschen und beinahe verkochen. Erst klare Suppe und dann Schlagobers mit hinzfügen und sämig kochen. Nachschmecken und eventuell mit ein klein bisschen Maizena (Maisstärke) abbinden.

Bärlauchgnocchi: Erdäpfeln abspülen und gardünsten. Etwas auskühlen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Bärlauch abspülen, trocken schleudern und abschneiden. Mit dem Ei fein zermusen und zu den Erdäpfeln Form. Mehl und Griess hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alles zu einem Teig mischen. Einen Probegnocchi herstellen und diesen in siedenem Wasser gardünsten, um zu sehen, ob er hält. Gegebenenfalls noch ein kleines bisschen Griess und Mehl hinzufügen.

Auf der mit Mehl bestäubten Fläche den Teig mit den Händen auswalken, in Stückchen schneiden und zu Gnocchi rollen. Mit einer Gabel Rillen glatt drücken und in siedenem Salzwasser in etwa vier Min. gardünsten. Abtropfen und in einer Bratpfanne mit der Butter anbraten.

dex. Html

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Maispoulardenbrust mit Bärlauchgnocchi in Weissweinsauce

  1. Francey
    Francey kommentierte am 19.03.2015 um 19:12 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche