Maispoulardenbrust auf Korianderrisotto mit Waldmeistersauce und

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Poulardenbrust::

  • 4 Poulardenbrüste
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Korianderrisotto::

  • 200 g Risottoreis
  • 40 Korianderkörner
  • 50 ml Weisswein
  • 50 g Butter
  • Salz

Waldmeistersauce::

  • 200 ml Kalbsfond
  • 200 ml Schlagobers
  • 50 ml Weisswein
  • 50 g Butter
  • 3 Waldmeisterstiele
  • 3 Blatt Brunnenkresse bzw. 2 Zweige Petersilie

Für die Sauce den Waldmeister von den Stängeln zupfen und mit der Brunnenkresse bzw. Der Petersilie sowie der Butter vermixen. Den Kalbsfond aufwallen lassen, den Weisswein dazugeben, reduzieren, das Schlagobers dazugeben und zu dem Waldmeisterpueree Form und von Neuem aufmixen und warm halten.

Den Risottoreis in Butter anschwitzen, mit Weisswein löschen und nach und nach Wasser hinzufügen und gar machen. Zum Schluss mit Salz nachwürzen und die Korianderkörner dazugeben.

Die gesalzene und gepfefferte Poulardenbrust auf der Hautseite anbraten und im Herd bei 200 °C in ca. 10-15 min fertig gardünsten.

Anrichten: Etwas Sauce auf die Mitte des Tellers Form, darauf die Poulardenbrust legen, ein wenig Sauce darüber ziehen und das Risotto links und rechts daneben platzieren.

Getränk:

Weissburgunder von dem Weingut Korell von der Nahe.

Tipps: * Blutorangenfilets sich sowohl geschmacklich als ebenso optisch gut zu diesem Gericht kombinieren.

* Die Sauce am besten im Wasserbad warm halten.

* Christian Potthoff verwendet Himalaya-Salz und indischen Pfeffer (Malabar blanc).

* Statt Poulardenbrust kann genauso Schweinsfischerl verwendet werden.

Blutorangen

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maispoulardenbrust auf Korianderrisotto mit Waldmeistersauce und

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche