Maispoularde mit Rosmarin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Maispoularde; in etwa 1600g
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Rosmarin (Zweig)
  • 4 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 3 EL Butter
  • 3 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 Bund Suppengrün
  • 1 EL Paradeismark
  • 400 ml Geflügelfond
  • 1 Becher Maiskörner
  • 2 EL süsses Schlagobers

1. Die Poularde unter fliessendem Wasser innen und aussen abspülen und abtrocknen, innen und aussen mit Salz und Pfeffer überstreuen.

2 Zweige Rosmarin in ihren Bauch legen.

2. Das Olivenöl und die Butter in einem Bräter erhitzen und die Poularde darin rundum 10 min rösten.

3. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abschälen und klein hacken, um die Poularde legen und auf kleiner Flamme 10 min dünsten. Die Poularde auf die andere Seite drehen.

4. Die Rosmarinnadeln von den übrigen beiden Zweigen streifen, hacken und zur Poularde Form.

5. Das Suppengrün reinigen, fein würfelig schneiden und nach weiteren 10 min ebenfalls zur Poularde Form.

6. Das Paradeismark mit dem Geflügelfond durchrühren und die geschmorte Poularde dann damit löschen.

7. Nach weiteren 10 minuten die abgegossenen Maiskörner hinzfügen und das Schlagobers aufgießen. Die Poularde wiederholt auf die andere Seite drehen. Nach ca. 10 min aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Das Gemüse verrühren und wiederholt mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

8. Die Maispoularde in vier Teile schneiden, die Rosmarinzweige entfernen und die Poulardenteile mit dem Gemüse zu Tisch bringen.

Dazu schmeckt ein Tomatensalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Maispoularde mit Rosmarin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche