Mailänder Kalbsrouladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Kalbsschnitzel à 75 g
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Salbei
  • 4 Scheiben Rohschinken
  • 8 Scheiben Gouda
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Paradeiser
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Weisswein
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Stärkemehl

Garnitur:

  • 2 Kiwi
  • Staubzucker
  • 1 EL Butter
  • 2 Zweig Rosmarin

Beilage:

  • 100 g Spaghetti
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zehen Knoblauch

Kalbsschnitzel zwischen Frischhaltefolie dünn klopfen. Mit Thymian, Salbei, Pfeffer würzen. Schinken- und Käsescheiben halbieren. Kalbsschnitzel mit je einer halben Scheibe Käse und Schinken belegen. Schnitzel zu Rouladen rollen und mit Spagat zusammenbinden. Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien, klein schneiden. Aus den Paradeiser die Stielansätze entfernen. Paradeiser ein paar Sekunden in kochendes Wasser legen, mit kaltem Wasser abschrecken. Paradeiser enthäuten, entkernen und grob hacken. In einer Bratpfanne Öl erhitzen. Rouladen mit Salz würzen, in der Bratpfanne rundherum anbraten, folgend wiederholt herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch im Bratrückstand andünsten, Paradeiser und Weisswein beifügen. Die Rouladen einlegen und 1 Stunde bei geschlossenem Deckel gemächlich dünsten.Sauerrahm mit Stärkemehl in einem Becher durchrühren, Sauce damit binden und diese wiederholt nachwürzen. Rouladen auf einer feuerfesten Platte anrichten, Spagat entfernen. Rouladen mit den verbliebenen Käsescheiben belegen und 2 Min. bei maximaler Temperatur unter dem Bratrost gratinieren.

Für die Garnitur: Kiwi von der Schale befreien, in Scheibchen schneiden und mit Staubzucker überstreuen. In einer Bratpfanne Butter erhitzen, Kiwischeiben auf beiden Seiten leicht rösten. Rosmarinzweige im unteren Drittel entnadeln, Kiwischeiben darauf aufspiessen. Spaghetti in Salzwasser al dente machen, vor dem Servieren mit 1 El Olivenöl und ein wenig gepresstem Knoblauch würzen. Kalbsrouladen mit Sauce und Spaghetti auf Tellern anrichten, mit den Kiwi-Türmchen garnieren.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mailänder Kalbsrouladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte