Maibockschnitzel mit Spargel und Rhabarber

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 8 Maibockschnitzel (vom Schlögel à ca. 60 g)
  • Öl (zum Braten)
  • Butter
  • Kerbel (gehackt)
  • 1,50 kg Spargel
  • 2 Stange(n) Rhabarber (2-3 Stangen)
  • etwas Wildfond (evtl., zum Aufgießen)
  • Butter (kalt, zum Binden)

Spargel großzügig schälen, holzige Teile entfernen und in Salzwasser bei sanfter Hitze bissfest kochen. Spargel herausheben und eventuell in Eiswasser abschrecken (beseitigt die Bitterstoffe). Dabei etwas Spargelsud aufbewahren. Rhabarber waschen, bei Bedarf schälen und in aufgeschäumter Butter kurz anschwitzen. Mit etwas Spargelsud ablöschen und bissfest, aber nicht zu weich dünsten. Mit dem Spargel und etwas Kerbel vermischen. Die Maibockschnitzel am besten zwischen einer starken Klarsichtfolie flach klopfen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. In einer Pfanne in nicht zu heißem Öl ca. 2 Minuten anbraten, wenden und auf der zweiten Seite bei etwas weniger Hitze langsam zartrosa braten. Aus der Pfanne geben. Frische Butter aufschäumen lassen, geschnittenen Kerbel zugeben, die Schnitzel einlegen und am Herdrand (oder bei kleiner Hitze) 1-2 Minuten ziehen lassen. Nach Wunsch mit etwas Wildfond ablöschen und mit kalten Butterflocken binden. Mit dem vorbereiteten Rhabarberragout auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG: Kroketten oder Teigwaren

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare6

Maibockschnitzel mit Spargel und Rhabarber

  1. Fani1
    Fani1 kommentierte am 31.05.2015 um 14:01 Uhr

    Hoffentlich gibt`s bald ein Waidmannsheil!

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 25.07.2014 um 06:42 Uhr

    gut

    Antworten
  3. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 06.05.2014 um 12:10 Uhr

    Spargel und Rhabarber klingt genussvoll.

    Antworten
  4. Cookies
    Cookies kommentierte am 05.05.2014 um 17:20 Uhr

    Interessantes Rezept, muß ich mal probieren. Hab zwar keine Ahnung was ein Maibock ist aber man kann ja auch jedes andere Fleisch verwenden :-)

    Antworten
  5. silmar
    silmar kommentierte am 30.04.2014 um 10:53 Uhr

    Schaut sehr lecker aus!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche