Mäuse in blutiger Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für die Mäuse:

Für die Sauce:

Für die Mäuse in blutiger Sauce das Faschierte, den halb gekochten Reis, kleingeschnittene, gedünstete Zwiebel, Ei, Salz und Pfeffer mischen.

Aus dem Faschierten Mäuse formen. Als Mäuseschwanz ein Stück ungekochte Spaghetti nehmen. Alle Mäuschen vorsichtig in eine Auflaufform geben.

Für die Sauce die Tomaten kurz in heißes Wasser legen und die Haut abziehen. Tomaten in Würfeln schneiden.

Das Olivenöl erhitzen (nicht zu heiß, sonst werden die Zwiebeln schnell dunkel) und erst klein geschnittene Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.

Die Tomaten dazu geben und mit etwas Wasser ablöschen. Dann Zucker, Worcestershire Sauce, Salz und Pfeffer dazu geben.

Das Ganze etwas zugedeckt ca. 20 Minunten sanft köcheln lassen und danach die Mäuse damit übergießen.

Die Auflaufform in den auf 170 Grad vorgeheizten Ofen schieben und 40-45 Minuten kochen.

Die Mäuse vorsichtig aus Auslaufform nehmen und auf dem Teller etwas abkühlen lassen.

Mit aus Karotten ausgeschnittenen Ohren, Pfeffer (als Augen und Nase) und kleinen Stückchen Spaghetti (Mause Barthaare) dekorieren.

Die Mäuse auf einem Teller mit z.B. Kartoffelpürre platzieren und mit Tomaten Sauce übergießen.

Die Mäuse in bluter Sauce servieren.

Tipp

Statt Kartoffelpüree kann man die Mäuser in blutiger Sauce auch mit Hörnchen servieren. Die sehen dann wie Maden aus.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Kommentare10

Mäuse in blutiger Sauce

  1. hsch
    hsch kommentierte am 27.09.2015 um 00:16 Uhr

    sieht lustig aus

    Antworten
  2. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 14.07.2015 um 09:17 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 06.04.2015 um 14:31 Uhr

    toll

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 13.03.2015 um 06:35 Uhr

    eine tolle Idde, diese Mäuschen!

    Antworten
  5. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 25.07.2014 um 13:46 Uhr

    Super Idee - und sieht eher herzig aus als gruselig!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche