Madras-Lammcurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 EL Öl
  • 2 Zwiebel; gescheibelt
  • 2.5 cm Frisches Ingwer abgeschält, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen abgeschält
  • 1 Teelöffel Neugewürz (gemahlen)
  • 1 Grüne Pfefferschote in Julienne
  • 200 g Paradeiser (aus der Dose)
  • 3 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 1000 g Lammschulter; (*) in 4 cm Stückchen
  • 175 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Garam masala

In der Hälfte von dem Öl Konoblauch, Ingwer, Zwiebel und Neugewürz weichdünsten, bis die Zwiebeln leicht braun sind. Beiseite stellen.

Im übrigen Öl die Pfefferschote ein bis zwei Min. herzhaft weichdünsten. Die Hälfte der Paradeiser - samt Flüssigkeit - dazugeben, durchmischen und ein bis zwei Min. weichdünsten. Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel zumischen, derweil sechs bis acht Min. auf kleiner Flamme sieden, dabei hauefig rühren.

Fleisch hinzufügen, auf mittlerem Feuer rösten, bis die Fleischstückchen gleichmässig angebraten sind. Mit Wasser löschen, bedecken und derweil dreissig min leicht wallen.

Die Zwiebel-Ingwer-Knoblauch-Neugewürz-Mischung mit den übrigen Paradeiser (samt Flüssigkeit bei Bedarf) zu einer recht dünnflüssigen Sauce zermusen. Dem Fleisch dazugeben, zum Kochen bringen und mit Salz würzen. Abdecken und derweil ca. 35 Min. leicht wallen.

Kurz vor dem Servieren Garam Masala zumischen.

(*) Kann ebenso mit Henderl zubereitet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Madras-Lammcurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche