Madras-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rinderragout,
  • 20 g Koriander (gemahlen)
  • 4 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Senfpulver
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner (grob gemahlen),
  • Salz
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 1 sm Stück Ingwer (frisch gerieben),
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Butterfett
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 60 g Tomatenpüree
  • 250 g Rindsuppe

Die Gewürze, Ingwer und Knoblauch in einer Backschüssel gut mischen, Essig dazurühren und zu einer Paste zubereiten.

Im heissen Butterfett Zwiebeln glasig weichdünsten. Die Gewürzpaste daruntermischen und 1 Minute leicht wallen. Das Fleisch beifügen und unter Rühren mitköcheln bis es mit der Gewürzpaste überzogen ist. Tomatenpüree mit der Rindsuppe mischen und über das Fleisch Form. Zugedeckt 1 1/2 Stunden leicht wallen bis das Fleisch weich ist.

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Madras-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche