Luzerner Chügelipastete Grossmutter's Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Kalbslaffenfleisch, fein geschnitten ohne Haut
  • 4 Kalbsbratwürste ungekocht
  • 250 g Champignon, möglichst gleichmässig klein
  • 1 Tasse Korinthen und Rosinen, bzw. Weinbeeren
  • Cognac zum einmarinieren der Weinbeeren
  • Suppe und Pfeffer und 1 TL Zucker

Das Kalbslaffenfleisch, dass in Würfel geschnitten sein muss, wie Kalbsvoressen anbraten und in brauner Sauce machen. Unterdessen kleine Kugeln aus den Würsten in kochende Suppe drücken. Kurz ziehen. Die geputzten und vielleicht kleingeschnittenen Champignons in ein kleines bisschen Butter und Weisswein weichdünsten.

Wenn das Ganze fertig gekocht ist, vermische man alle Ingredienzien und lasse das Ganze wenigstens einen halben Tag ruhen. Vor dem Anrichten erhitze man Butter in der Bratpfanne, füge einen gehäuften TL Zucker dazu und lasse den Zucker braun werden lassen, zum Ablöschen nehme man die Tasse mit den eingelegten Weinbeeren. Alles rasch über die vorbereitete Fleischmasse gießen.

Das Pastetenhaus lange (ca. 20 Min. bei 125 Grad ) aufwärmen und dann mit der Masse befüllen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Luzerner Chügelipastete Grossmutter's Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte