Löwenzahngemuese Mit Bratwürsten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 lg Oder 16 kleine Bratwürste
  • 2 EL Öl

Gemüse:

  • 500 g Löwenzahn (Blätter)
  • 2 lg Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Zitronen (Saft)

Löwenzahn braucht Zuspeisen, die neben seinem herben Wohlgeschmack bestehen können.Kräftige Bratwürste aus Rind- bzw. Schweinefleisch mit viel Majoran sind ausführlich richtig. Zum Schluss wird das Gemüse noch mit Saft einer Zitrone und dem Fond der Würste begossen

Die Würste im heissen Öl bei mittlerer bis schwacher Temperatur unter Wenden ungefähr 15 min rösten.

In der Zwischenzeit Löwenzahnblätter reinigen, abspülen, abtrocknen und die Blätter mit den Rippen in fingerbreite Stückchen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und nicht zu fein würfeln.

Das Olivenöl in einer großen Bratpfanne beziehungsweise im Wok erhitzen. Zwiebelund Knoblauchwürfel darin bei mittlerer bis schwacher Temperatur leicht braun werden lassen. Den Löwenzahn dazugeben und unter durchgehendem Rühren bei mittlerer bis starker Temperatur ungefähr 3 Min. herzhaft rösten. Mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen,

Die Würste auf heißen Tellern anrichten. Den Braten-Fond mit ein kleines bisschen Wasser loskochen und über dem Löwenzahn gleichmäßig verteilen, von Neuem nachwürzen und neben den Würsten anrichten

Dazu passt Kartoffelpüree.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Löwenzahngemuese Mit Bratwürsten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche