Löwenzahngelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Löwenzahngelee die Löwenzahnblüten an einem sonnigen, warmen Tag pflücken. Die gelben Blütenblätter aus dem Blütenkörbchen zupfen. Die Zitrone auspressen. Die Löwenzahnblüten mit dem Zitronensaft in einen Topf geben und so viel Wasser dazugeben, dass die Blüten bedeckt sind. Aufkochen lassen, von der Kochstelle ziehen und 40 Minuten ziehen lassen. Danach abseihen. Nun den Gelierzucker dazugeben und die Masse 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Die Gelierprobe machen. Dafür etwas von dem Gelee auf einen kalten Teller tropfen. Wird es fest, dann ist das Gelee fertig. Wenn nicht, die Masse noch etwas länger kochen lassen.

Das Löwenzahngelee in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen. Etwas Alkohol darüberträufeln, anzünden und sofort verschließen. Mit dem Deckel nach unten auf ein Geschirrtuch stellen und auskühlen lassen.

Tipp

Löwenzahngelee schmeckt nicht nur herrlich auf einem Butterbrot, Löwenzahn wirkt auch stoffwechselanregend – probieren Sie eines der vielen Löwenzahn-Rezepte.

Zutaten für ca. 4 Gläser à 200 ml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Löwenzahngelee

  1. jilly
    jilly kommentierte am 13.04.2014 um 10:48 Uhr

    bei dem rezept passt aber etwas nicht ganz zusammen! bei den zutaten werden löwenzahnBLÄTTER benötigt, im rezept allerdings soll man die löwenzahnBLÜTEN abzupfen!

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 14.04.2014 um 13:15 Uhr

      Danke für den Hinweis. Gemeint sind hier natürlich die Löwenzahnblüten, da die Blätter leider einen häufig sehr bitteren Geschmack haben. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche