Löwenzahn mit Sojasprossen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 EL Grüne Mungobohnen; keimen lassen
  • 750 g Löwenzahn
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 sm Zitrone (Saft davon)
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Mungobohnen 3 Tage keimen; Bohnen in ein Einmachglas Form. Über die Öffnung ein Stück Verbandmull legen und mit einem festsitzenden Gummiband anfügen. Glas mit warmem Wasser befüllen und die Bohnen in etwa 6 Stunden ausquellen.

Glas im Spülbecken umstülpen und umgekehrt leicht geneigt stehen, bis das Wasser ganz abgelaufen ist. Anschliessend aufrecht stellen und die Samen an einem warmen, dunklen Platz keimen.

Dabei das Glas jeden Tag mit warmem Wasser befüllen, die Bohnen 10 Min. stehen und wie oben beschrieben abschütten.

Die Sprossen abgekühlt abbrausen und abrinnen.

Den Löwenzahn abspülen, reinigen und grob zerkleinern. Den Knoblauch von der Schale befreien und hacken.

Das Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Den Thymian sowie die Sonnenblumenkerne darin unter Rühren ungefähr 1 min rösten.

Den Löwenzahn, die Sprossen und den Knoblauch dazugeben und ungefähr 2 min dünsten. Mit Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer würzen und bei geschlossenem Deckel knapp 5 min gardünsten.

Zuspeise zu Fleischlaibchen aus Fleisch, Gemüse, Getreide oder Fisch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Löwenzahn mit Sojasprossen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche