Litauischer Apfelkäse - Obuoliu suris

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 dag Äpfel; abgeschält und in
  • Dünne Scheibchen geschnitte
  • 150 dag Zucker
  • 0.5 Teelöffel Zimt (Pulver)

Die Äpfel mit dem Zucker verrühren und zwei Tage stehen lassen, bis sich Saft gebildet hat.

Den Saft in Einkochtopf einfüllen und bei schwacher Temperatur um die halbe Menge aufbrühen lassen, der restliche Saft soll dunkel und eingedickt sein. 3/4 der Apfelscheiben beigeben und unter laufendem Rühren etwa 1 Stunde am Herd kochen bis die Menge ziemlich dick ist und sich kein Saft mehr absetzt.

Die übrigen Apfelscheiben als dito den Zimt dazugeben und nur so lange am Herd kochen, bis diese Scheibchen weich, aber noch hell sind, so entsteht in der Menge ein Marmoreffekt.

Die Menge in einen nassen Käsebeutel giessen und zwischen zwei Brettern 2 Tage beschweren. Anschließend zum Trocknen an einem luftigen Ort aufhängen. An einem abkühlen, trockenen Ort behalten.

Dies ist eine litauische Delikatesse, die zu Wein, Tee und Kaffee gereicht wird.

Tipp: Zimt verleiht Speisen eine wunderbar süßlich-würzige Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Litauischer Apfelkäse - Obuoliu suris

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche