Linzer Ecken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 50 g Schoko (zartbitter)
  • 150 g Haselnüsse
  • 150 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 0.5 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • 1 Muskat
  • 0.5 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone (Schale davon)
  • 40 ml Kirschwasser
  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)
  • 1 EL Kakaopulver (gehäuft)
  • 200 g Himbeerkonfitüre

Die Schoko in Stückchen brechen und in der Mikrowelle (stärkste Stufe/fünf min) oder im Wasserbad zerrinnen lassen. Die Haselnüsse auf einem Backblech gleichmäßig verteilen, bei 180 °C acht Min. rösten, dann im Zerhacker zu nicht ganz feinem Pulver verquirlen.

Unterdessen Butter und Zucker in einer Backschüssel mit den Fingern zu Bröseln vermengen, die zerkleinerten Nüsse zufügen, ebenso das Ei und alle Gewürze, einschliesslich der Salzprise und der Zitronenschale. Daraufhin einen Holzlöffel nehmen und das Ganze vermengen, dabei mit dem Kirschwasser benetzen.

Mehl, Backpulver und Kakao durch ein Sieb zufügen, dann nochmal mit den Händen schnell zu einem Teig durchkneten. Zu einer Kugel formen und eine Stunde abgekühlt stellen. Auf bemehlter Fläche circa 2 Millimeter dünn auswalken. Mit ungefähr der Hälfte dieser Teigplatte ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech ausbreiten. Diesen Boden nunmehr mit Himbeer-Marmelade bestreichen. Aus dem übrigen Teig Sterne ausstechen und gleichmässig auf der Teigfläche so gleichmäßig verteilen, dass die Zacken immer ineinander greifen, aber dazwischen die Marmelade herausschauen.

Bei 200 °C zirka 15 Min. backen. Auskühlen, erst dann in Dreiecke schneiden. Am besten geht das mit einem Sägemesser. In gut schliessenden Blechdosen behalten.

Getränk: Dazu passt eine Beerenauslese aus dem Burgenland oder ein Tokayer, eine so genannte Essenzia oder ein Ausbruch.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Linzer Ecken

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 14.11.2015 um 07:55 Uhr

    Ich liebe diese feinen Gebäcke mit diesen wunderbaren Gewürzen, und dazu dann keinen Wein, sondern einen schönen Kaffee, ... ein Genuss

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche