Linzer Augen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Linzer Augen Mehl und Staubzucker auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde hineindrücken. Die Butter in kleine Stückchen schneiden, in die Mulde geben, Ei hineinschlagen und mit etwas Vanillezucker, einer kleinen Prise Salz sowie etwas abgeriebener Zitronenschale rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. (Oder mit der Küchenmaschine verkneten.) Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und eine knappe halbe Stunde kühl rasten lassen.

Nun den Teig ca. 2 mm dünn ausrollen und in runde Scheiben ausstechen. Bei der Hälfte der Kekse zusätzlich in der Mitte ein kleines Loch ausstechen (bei größeren Scheiben bis zu 3 Löchern ausstechen). Backrohr auf ca. 180 °C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen und die Kekse darauf legen. Im vorgeheizten Backrohr unter Beobachtung ca. 8–12 Minuten hellgelb backen. Herausnehmen und kurz überkühlen lassen.

Die lauwarmen Kekse ohne Löcher mit leicht erwärmter Konfitüre bestreichen, die restlichen Kekse aufsetzen und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Linzer Augen sind ein traditionelles österreichisches Keksrezept.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 4 0

Kommentare10

Linzer Augen

  1. Mika2000
    Mika2000 kommentierte am 06.12.2015 um 19:31 Uhr

    Teig ist sehr gut zu verarbeitenU.schmecken auch gut

    Antworten
  2. karolus1
    karolus1 kommentierte am 17.11.2015 um 07:18 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 11.10.2015 um 16:14 Uhr

    mmh

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 28.09.2015 um 20:45 Uhr

    passen auch vor Weihnachten

    Antworten
  5. katrin1991
    katrin1991 kommentierte am 08.09.2015 um 11:06 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche