Linsensuppe mit Rebhuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Alte Rebhühner
  • 500 g Kalbs- bzw. Rinderknochen
  • 100 g Speck (durchwachsen)
  • 100 g Suppengrün
  • 1 Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Linsen
  • 1 Lorbeergewürz (klein)
  • Pfeffer (grob gemahlen)
  • Salz
  • Senf
  • 150 ml Sauerrahm
  • Zitronen (Saft)
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 50 g Fett
  • Feingewiegte Zwiebel

Aus den zerkleinerten Knochen eine Suppe mit Zwiebel, Suppengrün und Sellerie machen. Nur schwach mit Salz würzen, den Pfeffer und die gereinigten, in Fett angebratenen Rebhühner hinzfügen. Solange machen, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen löst. Jetzt die Rebhühner herausnehmen, das Fleisch von den Knochen lösen, zerlegen, mit ein kleines bisschen durchgeseihter klare Suppe begießen und bei geschlossenem Deckel bis zum Anrichten warmstellen.

In die übrige durchgeseihte Knochenbrühe, die am Vortag eingeweichten Linsen Form, ein kleines bisschen mit Salz würzen, das Lorbeergewürz hinzufügen und die Linsen gardünsten.

In der Zwischenzeit den durchgewachsenen Speck in kleine Stückchen schneiden, anbraten, die Grammeln sieben und zur Seite stellen. Aus dem Fett mit dem Mehl eine dunkle Einbrenne machen, mit einer Messerspitze feingewiegter Zwiebel und einer feingehackten Knoblauchzehe mischen und die Suppe damit binden, aufwallen und die Sauerrahm und ein klein bisschen Senf dazugeben.

Daraufhin das Rebhuhnfleisch und die Speckgrieben einfüllen, das überflüssige Fett abschöpfen und auf der Stelle heiß zu Tisch bringen. Beim Anrichten mit ein kleines bisschen Saft einer Zitrone nachwürzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Linsensuppe mit Rebhuhn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche