Linsensüppchen mit Parmaschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 0.5 Kleine Stange Porree
  • 1 Mittleres Rüebli
  • 1 Kleines Stk Knollensellerie
  • In der Grösse des Rüebli
  • 1 md Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 g Linsen (oder braune)
  • 200 ml Roter Portwein; bzw. Madeira
  • 1000 ml Gemüsebouillon
  • 6 Scheiben Parmaschinken (dünn geschnitten)
  • 200 ml Rahm
  • 2 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer

Den Porree in feine Ringe schneiden. Rüebli und Sellerie von der Schale befreien und klein in Würfel schneiden. Die Zwiebel von der Schale befreien und hacken.

In einer großen Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig weichdünsten. Porree, Rüebli und Sellerie beigeben und mitrösten. Die Linsen hinzfügen und das Ganze mit Madeira beziehungsweise Portwein löschen. Auf großem Feuer kurz kochen. Später die Suppe hinzugießen und die Linsen bei geschlossenem Deckel ungefähr vierzig min weich gardünsten.

In der Zwischenzeit von dem Parmaschinken Fettränder entfernen und die Scheibchen zu einer Art Rose formen. Die Hälfte des Rahms steif aufschlagen.

Die Linsensuppe mit dem Handmixer möglichst fein zermusen. Den übrigen ungeschlagenen Rahm beigeben, aufwallen lassen und die Suppe mit Balsamessig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Unmittelbar vor dem Servieren den geschlagenen Rahm untermixen. Die Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten und jeweils eine Rohschinkenblume darauf setzen.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Linsensüppchen mit Parmaschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche