Linsenpalatschinken mit mexikanischem Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Eierkuchen:

  • 200 g Linsen
  • 1 Pfefferschote
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • Salz
  • 500 g Buttermilch
  • 3 Eier
  • Öl oder Pflanzenfett zum Backen

Gemüse:

  • 1 Bund Lauchzwiebein
  • 1 bowl Rote bzw. schwarze Bohnen
  • 1 bowl Mais
  • 2 EL Maiskaimoel
  • 1 bowl Tomatenfleisch in Stücken
  • Salz
  • Sanmbal ölek nach Belieben
  • 1 Koriandergrün oder evtl. Petersilblättchen

Für die Palatschinken die Linsen im Blitzhacker so fein wie Mehl zerkleinern. Pfefferschote halbieren, Kerne entfernen, Schotenhälften abspülen und klein hacken.

Gemahlene Mehl, Linsen, Pfefferschote, Salz und Buttermilch in einer Backschüssel durchrühren. Zugedeckt bei Raumtemperatur ungefähr 6 Stunden stehenlassen.

Die Eier unter den Teig rühren. Fett in einer Bratpfanne erhitzen.

Jeweils 1 Schöpfkelle Teig in die Bratpfanne Form und bei geschlossenem Deckel 3 min backen, bis sich der Palatschinken leicht von dem Pfannenboden lösen lässt. Wenden und auf der zweiten Seite ungefähr 2 min backen. 7 weitere Palatschinken backen und bei 50 Grad im Backrohr warm halten.

Für das Gemüse die Lauchzwiebeln reinigen, abbrausen und mit allen saftigen grünen Blättern fein zerkleinern. Bohnen und Kukuruz auf ein Sieb abschütten und kurz abgekühlt abbrausen.

Maiskeimöl in einem Kochtopf erhitzen. Lauchzwiebeln darin glasig rösten. Bohnen, Kukuruz und Tomatenstücke dazugeben und bei starker Temperatur unter Rühren etwa 5 Min. dünsten. Mit Salz und Sambal ölek würzen.

Koriandergrün abspülen, abtrocknen, mit einem scharfen Küchenmesser klein schneiden und in das Gemüse vermengen. Palatschinken und Gemüse auf gut warmen Tellern anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Linsenpalatschinken mit mexikanischem Gemüse

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 15.02.2016 um 18:05 Uhr

    das ist doch kein Kuchenrezept für Leckermäuler !!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 17.02.2016 um 10:40 Uhr

      Liebe soiderling, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler bereits korrigiert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. Yoni
    Yoni kommentierte am 15.09.2015 um 10:04 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche