Linsengemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 300 g Linsen
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 0.5 Gurke
  • 300 g Knollensellerie
  • 3 Karotten
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Chilischote (rot bzw. grün)
  • 1 Bund Petersilie; oder Schnittlauch; (nach Wunsch)
  • 3 Teelöffel Balsamicoessig
  • 0.5 Tasse Olivenöl
  • 5 Festkochende Erdäpfeln Salz, Pfeffer
  • 250 ml Hühnersuppe (oder Wasser)

Linsen in kaltem Wasser 3 Stunden einweichen, dann mit Salz bei mittlerer Hitze 40 bis 60 min garkochen (Garprobe nach 40 min). Die Linsen sollten noch bissig sein.

Alle Gemüse klitzeklein schneiden, doppelt so groß wie eine Linse.

Die Linsen nach der Garzeit abschütten - das Wasser wegschütten.

In einem Kochtopf Olivenöl erhitzen und die Gemüse andünsten, am Anfang Karotten, Erdäpfeln und Sellerie. Danach die Frühlingszwiebeln, Linsen, Porree, Gurke und Chilischoten. Mit klare Suppe oder Wasser löschen, mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.

Petersilie beifügen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 10 Min. leicht wallen. Die Gemüse sind dann gar, der Chili hat seine Schärfe verteilt und der Essig sorgt für appetitliche Säure.

Dieses Linsengemüse schmeckt heiß oder evtl. lauwarm zu Fisch, Spiegelei oder evtl. Fleisch.

Dazu einen leichten deutschen Rotwein von dem Rheingau bzw. aus der Pfalz.

2:246/1401.62

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Linsengemüse

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 14.05.2016 um 10:07 Uhr

    Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein! ??? Eher wohl zum dazutrinken...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche