Linseneintopf mit Selchkaree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 lg Zwiebel
  • 100 g Speck (mager, durchwachsen)
  • 200 g Selchkaree Kotelett
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Pflanzenfett (spezial)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Thymian
  • 1000 ml Rindsuppe
  • 100 ml Rotwein
  • 200 g Linsen
  • Pfeffer, Jodsalz, Zucker
  • Essig (nach Geschmack)

Zwiebeln von der Schale befreien und klein hacken. Speck kleinwürfelig schneiden. Selchkaree von dem Knochen lösen, ebenfalls in Würfel schneiden. Suppengrün reinigen, abspülen und abschneiden. Pflanzenfett in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebel- und Speckwürferl darin andünsten. Selchkaree mit dem Knochen sowie dem Suppengrün hinzufügen, ebenfalls leicht andünsten.

Das Lorbeergewürz sowie den Thymian in den Kochtopf Form und die klare Suppe sowie den Wein aufgießen. Die Linsen einstreuen und das Ganze aufwallen lassen. Den Linseneintopf zirka 45 Min. bei mittlerer Hitze auf kleiner Flamme sieden. Den Kasselerknochen herausnehmen und den Linseneintopf mit Jodsalz, Pfeffer und vielleicht Essig nachwürzen.

Pro Einheit:

In Norddeutschland ist es Sitte, gewisse Eintopfgerichte süß-sauer abzuschmecken. Dazu gehört genauso dieser Linseneintopf. Doch dies ist nicht nur eine landmannschaftliche Eigenart, sondern hat durchaus einen ernährungsphysiologischen Wert. Der Essig der dabei verwendet wird, schliesst die harten Schalen der Hülsenfrüchte auf und erleichtert so die Verdauung!

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Linseneintopf mit Selchkaree

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 31.10.2016 um 10:37 Uhr

    Danke für das Rezept. Mein "Pflanzenfett (spezial)" war Schmalz. Die angedünsteten Zwiebel- und Speckwürferl kamen zum Schluss in den Eintopf.

    Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 13.12.2014 um 20:21 Uhr

    klingt köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche