Linguine mit Garnelen-Bolognese - A.Herrmann

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 10 Riesengarnelen Seawater Qualität 8/12er-Grösse
  • Geschält, entdarmt
  • 4 Esslöf. Olivenöl
  • 1.5 Esslöf. Paradeismark
  • 200 ml Weisswein
  • 300 ml klare Suppe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Paradeiser geputzt geviertelt
  • 300 g Linguine
  • 1 Kleine Zwiebel abgeschält sehr fein gewürfelt
  • 6 Salbeiblätter
  • Salz

Zum Garnieren:

  • 0.5 Bund Rucola geputzt, entstielt
  • 1 Esslöf. Parmesan frisch gerieben

Die Garnelenschalen spülen, trocken reiben und mit wenig Olivenöl in einem kleinen Kochtopf bei mittlerer Hitze zirka eine bis zwei min anrösten. Das Paradeismark hinzfügen und weiterrösten, bis sich am Topfboden braune Röststoffe bilden. Mit Weisswein löschen, die klare Suppe hinzugießen und die Hälfte von dem Knoblauch (ungeschält, angedrückt) zufügen. Die Paradeiser ebenfalls hinzfügen und bei geschlossenem Deckel zwanzig min leicht leicht wallen.

Die Linguine nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser sehr al dente gardünsten. Die Nudeln in ein Sieb abschütten und abrinnen.

Den Garnelensud in ein Sieb abschütten und mit einer Schöpfkelle die Schalen sowie die Paradeiser gut auspressen. Es sollte ein sämiger Bratensud entstanden sein. Diesen wiederholt aufwallen lassen, mit ein kleines bisschen Salz nachwürzen, die Hälfte von dem Olivenöl zufügen und zu einer cremigen Scampisauce aufmixen.

Die Zwiebelwürfelchen in wenig Olivenöl in einem kleinen, flachen Kochtopf bei mittlerer Temperatur gemächlich gardünsten. Restliches Knoblauch von der Schale befreien und in feine Scheibchen schneiden. Die Krebsschwänze in sehr kleine Würfel schneiden und mit den Knoblauchscheiben zu den Zwiebelwürfelchen Form, mit ein kleines bisschen Salz würzen und bei stärkerer Temperatur kurz, aber gut anbraten. Dabei immer rühren.

Die Scampisauce hinzfügen und einmal zum Kochen bringen. Die frisch fein gehackten Salbeiblätter ebenfalls zufügen. Die Nudeln in die Sauce Form, das Ganze mischen und weitere zwei Min. ziehen, sodass die Nudeln das Garnelenaroma gut aufnehmen können.

Die Nudeln auf Teller gleichmäßig verteilen, mit Parmesan überstreuen und mit Rucola garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Linguine mit Garnelen-Bolognese - A.Herrmann

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche