Linguine mit Cherry-Paradeiser, Knoblauch und Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Eher große Cherry-Paradeiser
  • Salz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zweig Salbei
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Peperoncino
  • 100 g Magerer Bratspeck
  • 300 g Linguine flache Spaghetti, auch Trenette oder evtl. Bavette genannt
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Parmesan (gerieben)

Linguine mit Cherry-Paradeiser, Knoblauch und Speck

Die Cherry-Paradeiser abspülen und jeweils nach Grösse halbieren beziehungsweise vierteln. Mit ein klein bisschen Salz überstreuen. Den Knoblauch häuten und in schmale Scheiben schneiden. Salbei in feinste Streifchen, Schnittlauch in Rollen schneiden. Den Peperoncino in Längsrichtung halbieren, entkernen, zu Anfang in Streifchen, dann in Würfelchen schneiden beziehungsweise im Cutter hacken. Den Bratspeck in schmale Streifchen schneiden.

Reichlich Salzwasser aufwallen lassen. Die Teigwaren einfüllen und al dente, d. H. al dente gardünsten.

In der Zwischenzeit in einer eher weiten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Den Speck beigeben und herzhaft anbraten. Daraufhin die Temperatur kleiner stellen und Salbei, Knoblauch, Peperoncino sowie Schnittlauch beigeben und kurz mitdünsten. Am Ende die Paradeiser beigeben und das Ganze noch 3 bis 4 min bei geschlossenem Deckel machen.

Die Teigwaren abschütten, gut abrinnen und auf der Stelle zu den Paradeiser Form. Alles gut vermengen, in Teller anrichten und mit dem Parmesan überstreuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Linguine mit Cherry-Paradeiser, Knoblauch und Speck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche