Leipziger Osterfladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 1 Päcklein Vanillezucker
  • 125 g Butter

Füllung:

  • 100 g Korinthen
  • 50 g Mandelkerne (abgezogen)
  • 4 Eidotter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter (zerlassen)
  • 1 Zitronenschale (gerieben)
  • 2 EL Arrak
  • 125 ml Schlagobers
  • 500 g Sahnequark

Zum Beträufeln:

  • 1 Eidotter
  • 2 EL Zucker

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Das Mehl mit dem Salz auf die Fläche sieben. In die Mitte eine Ausbuchtung drücken und das Ei, den Zucker und den Vanillezucker einfüllen. Die Butter in Flöckchen auf den Mehlrand schneiden. Alles mit einem Küchenmesser bröselig hacken, dann mit kalten Händen zu einem glatten Teig durchkneten. Den Teig in Aluminiumfolie einschlagen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Die Korinthen abspülen und auf Küchenpapier abtrocknen. Die Mandelkerne durch die Mandelmühle drehen.

Die Eidotter mit dem Zucker cremig rühren, die zerlassene Butter, die Zitronenschale, den Arrak sowie das Schlagobers zufügen. Die Korinthen, die Mandelkerne sowie den Sahnequark in die Schaummasse einarbeiten. .ns

Fläche mit Mehl bestäuben und den Mürbteig darauf auswalken. Die geben mit der Teigplatte ausbreiten, dabei einen Rand formen. Die Topfenmasse hineingeben, die Oberfläche glattstreichen. Die Eidotter mixen und über die Quarkfüllung tröpfeln.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene ungefähr 1 Stunde backen. Den Osterfladen noch heiß mit Zucker überstreuen, ein wenig auskühlen, dann aus der geben nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Leipziger Osterfladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche