Leinsamenbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 70 g Leinsamen
  • 100 g Haferflocken (kernig)
  • 500 g Weizenmehl (Type 550 oder evtl. 630)
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 250 ml Wasser (lauwarm, circa)
  • 1 EL Salz

Zum Bestreuen:

Für das Leinsamenbrot die Leinsamen in einer großen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und mindestens eine halbe Stunde quellen lassen.

Anschließend das Wasser abgießen und die Samen in einem feinen Sieb mit kaltem Wasser abbrausen und abrinnen lassen.

Haferflocken, Mehl und Germ gut vermengen. Wasser, Leinsamen und Salz dazumischen und mit einem Handmixer mit Knethaken, oder per Hand 5 Minuten lang durchkneten.

Den Teig in eine leicht bemehlte Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und für 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann den Teig noch einmal kurz durchkneten, einen länglichen Brotlaib formen und zugedeckt, auf einem gefetteten Blech weitere 15 Minuten gehen lassen.

Das Brot mit einem Messer ein paar Mal diagonal einschneiden, mit Wasser bepinseln und mit Haferflocken und Leinsamen bestreuen.

Das Leinsamenbrot in den kalten Ofen stellen, den Ofen auf 250 °C einstellen und auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten backen, dann den Ofen auf 200 °C herunterschalten und ca. 40 Minuten fertig backen.

Tipp

Besonders gut schmeckt das Leinsamenbrot, wenn 50 g Mehl durch 50 g gemahlenen haselnüsse ersetzt wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare2

Leinsamenbrot

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 30.03.2016 um 07:23 Uhr

    ein etwas holpriges Rezept .. bei 250 Grad im Backofen wird es sehr schnell dunkel .. ich habe es bereits nach 5 Minuten auf 180 Grad zurückgedreht. Es ist kernig mit fester Kruste ..aber einem herzhaften Geschmack

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 30.03.2016 um 13:31 Uhr

      Liebe lsfabian, danke für das Feedback. Wir haben das Rezept inzwischen überarbeitet. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche