Leinsamen-Kürbis-Brot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 6-8 g Salz (ca. 1 gestr. EL)
  • 1-2 EL Brotgewürz
  • 1/2 Würfel Germ (frisch ca. 20 g)
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 25 g Kürbiskerne (gehackte, evt. leicht anrösten)
  • 25 g Leinsamen

Für das Leinsamen-Kürbis-Brot Mehl, Körner und Gewürze in einer Schüssel trocken vermengen. In der Mitte eine Mulde machen. Die Germ in die Mulde bröseln und einen Teil des lauwarmen Wassers mit einer Gabel gut auflösen. Die Germ muss komplett aufgelöst sein.

Etwas Mehl überstreuen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Das restliche Wasser zufügen und den Teig gut durchkneten. An einem warmen Ort ca. 30-45 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal leicht durchkneten (auf keinen Fall die ganze Luft auskneten!!!- also NICHT noch einmal mit einer Küchenmaschine). Einen Leib formen.

Auf das Backblech setzen und noch einmal ca. 15-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen sollte sich deutlich sichtbar vermehren. Rohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine leere Wasserschale mit aufheizen.

Wenn das Brot eingeschoben wird ca. 250 ml Wasser in die Wasserschale schütten - ACHTUNG DAMPF!!!! Ca. 45 Minuten backen. Das Brot ist fertig, wenn man auf der Unterseite klopft und das das Brot hohl klingt. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp

Man kann natürlich auch viele verschiedene andere Körner für das Leinsamen-Kürbis-Brot verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Leinsamen-Kürbis-Brot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche