Leichte Bananenschnitten ohne Butter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Biskuitteig:

Für die Creme:

  • 2 Pkg. Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. QimiQ Vanille (300 g)
  • 250 g Topfen

Außerdem:

Für die leichten Bananenschnitten ohne Butter zunächst den Backofen auf Ober-/Unterhitze bei 180-200 Grad vorheizen. Eier trennen. Schnee steif schlagen. Dotter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Mehl einsieben (dadurch wird der Teig besonders flaumig). Schnee unterheben, auf mit Backpapier ausgelegtes höheres Backblech streichen und rasch damit ins Rohr. Ca. 15-20 Minuten backen, dabei den Teig im Auge behalten. Nicht zu lange im Rohr lassen, sonst trocknet der Biskuitteig aus.

Inzwischen den Pudding laut Packungsanweisung zubereiten, jedoch nur die Hälfte an Milch verwenden. Puddingmasse unter Rühren auskühlen lassen (damit keine Haut entsteht). Topfen mit Vanillezucker und QimiQ cremig rühren, den erkalteten Pudding unterrühren und nach Geschmack noch zuckern.

Den inzwischen ausgekühlten Teig mit Marillenmarmelade bestreichen und mit geschnittenen Bananen belegen. Creme gleichmäßig über die Bananenschicht streichen und mit einem Guss aus Schokolade oder Kakaoguss überziehen. Die leichten Bananenschnitten ohne Butter bis zum Verzehr kühl stellen.

Tipp

Für die kinderfreie Variante der leichten Bananenschnitten ohne Butter kann man den Teig vor dem Bestreichen auch noch mit Rum beträufeln. Wer den Teig schokoladiger mag, kann noch Kakaopulver hinzufügen. Beim Biskuitteig sind einem ohnehin keine Grenzen gesetzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
28 7 6

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare51

Leichte Bananenschnitten ohne Butter

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 16.02.2016 um 09:58 Uhr

    ich mache die Bananenschnitten auch lieber mit wenig Fett, ich finde das tut dem Geschmack keinen Abbruch, nur nehme ich statt dem Qimiq meistens Schlagobers und damit es dann auch schnittfest wird etwas Gelatine

    Antworten
  2. rellöd
    rellöd kommentierte am 01.06.2016 um 19:06 Uhr

    Ich mach immer erst den Pudding und dann das Biskuit. Ist zeitoekonomischer. Und ich hab bananenmarmelade auf Vorrat gemacht... so kann ich diesen Kuchen immer machen, auch wenn grad keine Bananen im Haus sind.

    Antworten
  3. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 01.04.2016 um 17:59 Uhr

    Diese leichte Variante schmeckt ausgezeichnet und erspart einem das schlechte Gewissen!

    Antworten
  4. powerqualle
    powerqualle kommentierte am 07.03.2016 um 10:44 Uhr

    ist auf jeden Fall gespeichert

    Antworten
  5. Morli59
    Morli59 kommentierte am 22.02.2016 um 12:48 Uhr

    hab ich am Wochenende gemacht, ist sehr schnell gegangen und hat allen sehr sehr gut geschmeckt!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche