Lebkuchenpralinen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Lebkuchenpralinen Zartbitter- und Vollmilchschokolade getrennt im Wasserbad bei niedriger Hitze schmelzen. Zartbitterschokolade mit Lebkuchengewürz vermischen und Rum unter die Vollmilchschokolade rühren.

Wer geeignete Silikonförmchen besitzt, füllt nun alle Vertiefungen zur Hälfte mit Rumvollmilchschokolade und stellt die Form ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Danach füllt man die Förmchen mit Lebkuchenzartbitterschokolade auf und stellt alles für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.

Wer keine Förmchen hat, lässt die Schokolade leicht abkühlen, bis sie eine etwas festere Konsistenz hat, und spritzt dann mit einem Spritzbeutel Tupfen auf Backpapier.

Man kann für die Lebkuchenpralinen auch kleine Plätzchenausstechformen auf das Backpapier legen und diese dann mit der Schokolade füllen.

 

Tipp

Die Lebkuchenpralinen eignen sich super zum Verschenken oder als Füllung für einen Adventskalender. Auf als weihnachtliche Tischdekoration sehen sie sehr toll aus.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lebkuchenpralinen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche