Lebkucheneisenbahn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 350 g Honig
  • 75 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 150 g Leichtbutter
  • 2 Eier
  • 1 Pk. Lebkuchengewürz (ausreichen für 500 g Mehl)
  • 1 EL Kakao
  • 500 g Mehl
  • 4 EL Milch
  • 10 g Hirschhornsalz
  • 2 EL Wasser
  • 175 g Staubzucker
  • Diverse Süssigkeiten (u. a.
  • Schokotaler für die Raede
  • Der Weingummis, Eisenbahn, Smarties; jeweils nach
  • Fantasie)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Das Hirschhornsalz im kalten Wasser schmelzen. In einem Kochtopf Honig, Leichtbutter, Zucker und Vanillezucker unter Rühren (am besten mit einem Holzlöffel) erhitzen, bis eine geschmeidige Menge entstanden ist. Diese Menge in ein Weitling umfüllen und ein klein bisschen auskühlen. Darauf Lebkuchengewürz, ein Ei und einen Eidotter hinzu Form (das übrige Eiklar behalten) und durchrühren. Mehl und Kakao vermengen und portionsweise über die Menge sieben und unterziehen, dabei gemächlich die Milch dazu gießen. Zum Schluss das aufgelöste Hirschhornsalz hinzfügen. Den Teig eine Nacht lang ruhen.

Einen Tag später das Backrohr auf 170 °C vorwärmen und ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten. Lebkuchenteig lässt sich schwer verstreichen, darum ist es einfacher, ihn in großen Portionen auf das Pergamtenpapier zu gleichmäßig verteilen und dann zu verstreichen. Die Teigmenge reicht für ein Blech. Den Lebkuchen zwanzig Min. backen und dann abkühlen.

In der Zwischenzeit das übrig gebliebenen Eiklar aufschlagen und den Staubzucker dabei einrieseln. Dieser Schnee wird der "Klebstoff", um die Lebkuchenstücke zusammenzusetzen und die Süssigkeiten darauf zu kleben.

Aus Pappe zwei Schablonen schneiden: Eine für die Lok und eine für die Waggons. Die Kanten der Lebkuchenplatte glatt klein schneiden und für die Lok zwei Stückchen ausschneiden (dafür die Schablonen auf den Lebkuchen legen. Beim Ausschneiden des zweiten Stückes die Schablone umgekehrt auflegen, da die glatten Unterseiten des Lebkuchen aufeinander geklebt werden sollen). Danach die Stückchen für die Waggons schneiden. Der Lebkuchen reicht für die Lok und für sieben Waggons. Für letztere benötigt man 14 gleiche Stückchen.

Für die Lok die glatten Unterseiten mit dem klebrigen Schnee bestreichen und zusammenkleben. Unten an den Seiten der Lok je zwei Schokotaler als Räder ankleben. Aus den anderen Süssigkeiten einen Schornstein, auf jeder Seite ein Fenster, an der Hinterseite Ruecklichter und vorne Scheinwerfer aus Süssigkeiten anfügen.

Auch die Waggons sollten vier Räder, Ruecklichter und Scheinwerfer aufbewahren. Die übrigen Süssigkeiten jeweils nach Fantasie auf die Eisenbahn kleben.

ucheneisenbahn. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lebkucheneisenbahn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche