Lebkuchen, weisse I

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Achtung!! Teig soll 2-3 Stunden ruhen!!!
  • 560 g Mandelkerne, geschält+gestiftelt
  • 9 Eidotter
  • 560 g Zucker (fein)
  • 1 Zitrone; Schale feingewiegt
  • 70 g Zitronat (fein geschnitten)
  • 70 g Pomeranzenschale
  • Feingeschnitten
  • 4 g Feingestossene Nelken
  • 4 g Muskatblüte
  • 4 g Kardamom
  • 9 g Feinen Zimt
  • 560 g Mehl (fein)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Anmerkung des Herausgebers: Die Rezeptsammlung wurde aus einer der grössten Privatsammlungen von Koch- büchern aus dem 17. bis 19. Jahrhungert zusammengestellt und sprachlich behutsam dem heutigen Gebrauch angepasst.

Anmerkung R. Schnapka: In den alten Rezepten werden ebenso alte Menge und Gewichte verwendet. 1 Vierling = 125g, etwa 8 Lot (4.Teil des Pfundes) 1 Lot = etwa 15g 1 Quint = etwa 3, 5g (5.Teil des Lots) 1 Ehle = 1 Elle, etwa 60cm 1 Glaich = etwa 6cm (wahrscheinlich Länge eines Fingergliedes) 1 Mass = etwa 2l 1 Schoppen = etwa 1/2l (4.Teil der Mass) 1 Messle = etwa 1, 4l 1 Simri = etwa 22l (16 Messle) 1 Vierling = etwa 5, 5l (4.Teil des Simri)

Die abgezogenen, abgetrockneten Mandelkerne werden fein länglich geschnitten und auf einem mit Papier belegten Backblech im Rohr geröstet, bis sie gelb geworden.

Darauf rührt man neun Eidotter mit dem feingesiebten Zucker eine halbe Stunde, gibt die feingewiegte Schale einer Zitrone und den festen Eischnee der neun Eiklar dazu, rührt dies gemeinsam noch eine Stunde und mengt sodann feingeschnittenes Zitronat, die Pomeranzenschale, feingestossene Nelken, Muskatblüte, gleichfalls Kardamom, feinen Zimt (diese drei Artikel feingestossen), obige geröstete Mandelkerne und das feine Mehl gut weniger, damit die Menge nicht zu stark wird. Darauf schneidet man Oblaten so groß, als man die Lebkuchen haben will, streicht von der Menge kleinfingerdick darauf, bestäubt es mit feingesiebtem Zucker, legt in die Mitte und an die Ecken ein Scheiben Zitronat, lässt die Lebkuchen zwei bis drei Stunden stehen, damit sie abtupfen und Glanz bekommen, legt solche dann auf ein butterbestrichenes Backblech und backt sie in mittelheissem Herd ganz blassgelb.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lebkuchen, weisse I

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche