Eine kleine Geschichte

Woher kommt der Lebkuchen?

Lebkuchen kennt man unter vielen Namen: Pfefferkuchen, Gewürzkuchen, Honigkuchen oder Gingerbread im Englischen. Alle Namen weisen auf seine Zutaten hin: auf den Honig als Süßungsmittel und die orientalischen Gewürze.


Die Gewürzkuchen Tradition reicht bis ins alte Ägypten
Der gewürzte Honigkuchen kommt aus dem Orient und war schon den alten Ägypter und Römer bekannt. Honigkuchen wurden als Besonderheit an hohen Festtagen serviert und von den Reichen und Mächtigen als milde Gabe an Untertanen, Arme und Kinder verschenkt. Bei Ausgrabungen fand man sie auch als Grabbeigabe.

Honigsüße Grüße aus Belgien
In seiner heutigen Form kommt der Lebkuchen angeblich aus dem Belgischen und wurde von Nonnen und Mönche in den deutschsprachigen Raum gebracht. Er wurde damals vor allem wegen seiner langen Haltbarkeit geschätzt, denn er konnte gut gelagert und für schlechte Zeiten aufbewahrt werden. Auch als Fastengericht war er akzeptiert und verbreitet.

Die richtige Würzung macht's
Da zur Herstellung von Lebkuchen orientalische Gewürze nötig sind, hat sich vor allem an Handelsknotenpunkten wie Nürnberg oder Pulsnitz eine Lebkuchentradition entwickelt. Bekannt sind aber auch die Aachener Printen, die Basler Leckerli, die Thorner Kathrinchen oder die Lebkuchen aus dem französischen Dijon und dem dänischen Christiansfeld oder dem österreichischem Ausseerland.

Autor: Mirjam Reither

Ähnliches zum Thema

Kommentare2

Woher kommt der Lebkuchen?

  1. ClaBus
    ClaBus kommentierte am 05.12.2016 um 09:01 Uhr

    Ich liebe Lebkuchen, aber er gehört für mich auf jeden Fall in den Advent - saisonal essen ist doch der Vorteil in einem Land mit verschiedenen Jahreszeiten, oder?

    Antworten
  2. Maria Artner
    Maria Artner kommentierte am 08.09.2016 um 20:35 Uhr

    schon im alten Ägypten wurde der Lebkuchen an hohen Festtagen serviert und ich als Konsument kann sehr wohl durch meinen Kauf mitbestimmen, wann etwas in den Handel kommt. Ich kaufe keinen Lebkuchen im Hochsommer und wenn das viele tun bleibt er im Regal liegen, so einfach ist das.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login