Leberwurst im Glas

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 750 g Kalbsleber
  • 400 g Speck (fett)
  • 1 Teelöffel Neugewürz, gestrichen
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver, gestrichen
  • 1 Teelöffel Weisser Pfeffer, gestrichen
  • 1 Teelöffel Salz (gestrichen)
  • 0.5 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1 Zwiebel
  • 40 g Mehl
  • 40 g Butter
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier

(*) Ingredienzien für 6 Gläser à 250 ml Manchmal geht es ja um die Wurst. Und heute bei Helmut Gote um eine ganz besondere...eine selbst gemachte, versteht sich. Da weiß man mindestens was drin ist - in der Pelle...die aber bei seiner Vorbereitung gar nicht gebraucht wird. Die Leberwurst kommt nämlich in das Glas. Eigentlich ganz einfach zubereitet (wenn ein Fleischwolf im Haus ist oder evtl. ein freundlicher Metzger in der Nähe). Lecker gewürzt ist sie ein Knueller auf frischem Brot und wird Gäste, so sie denn rustikale Genüsse schätzen, begeistern.

Wenn Sie keinen Fleischwolf haben, bitten Sie den Metzger Ihres Vertrauens, das zu legen, aber ohne die Zwiebel. Wenn er die Leber nicht durchdrehen will, weil er dann seine Maschine reinigen muss, soll er mindestens den Speck durchdrehen, der sollte dann so rasch wie möglich weiter verarbeitet werden. Die Leber können Sie gemeinsam mit der Zwiebel zu Hause genauso im Handrührer zerhacken, dann wird die Leberwurst nicht ganz so fein, schmeckt aber genauso gut.

Egal wie Sie es gemacht haben, die Leberspeckmasse müssen Sie nun ausführlich würzen: nehmen Sie die Mengenangaben im Rezept als erste Grundwuerzung, und Sie das Brät eine halbe Stunde lang abgedeckt durchziehen.

Für den lockeren Schmelz der Wurst brauchen Sie nun noch eine Einbrenn. Sie die Butter bei mittlerer Hitze zerlaufen, rühren Sie das Mehl ein, worauf beides zu einer zähen Menge verklumpt. Die löst sich aber gemächlich noch mal auf, wenn Sie die Milch in je 0, 1-l-Schritten zur Einbrenn schütten und folgend jedes Mal derweil rühren bis die Einbrenn die Milch aufgenommen hat. Danach haben Sie eine dickflüssige Sauce, die mit Salz würzen Sie und sie noch in etwa eine Minute leicht wallen, vielleicht nachsalzen. Giessen Sie die Sauce in eine ausreichend große Schüssel und Sie sie auskühlen, dann rühren Sie die Eier hinein.

Zum Schluss mischen Sie die Sauce mit des Bräts sehr genau und schmecken von Neuem ab. Heizen Sie das Backrohr auf 200 °C vor. Die Menge befüllen Sie in saubere Gläser mit Schraubdeckel bis maximal 2 cm unter den Rand, weil das Brät sich bei dem Garen ausdehnt. Die Gläser stellen Sie in eine große Backofenform und gießen so hoch wie möglich kaltes Wasser auf.

Wenn nach ungefähr Einer halben Stunde das Wasser sichtbar siedet, stellen Sie die Hitze auf 150 Grad zurück. Nach 2 Stunden ist die Wurst fertig, Sie die Gläser im ausgeschalteten Backrohr völlig abkühlen.

Wenn die Deckel bei dem Öffnen der Gläser "ploppen" ist die Leberwurst gut gegart und bakterienfrei sterilisiert, und hält sich dunkel und abgekühlt problemlos mehrere Wochen beziehungsweise sogar ein paar Monate.

Wie gesagt, ob die Leberwurst in Ordnung ist, egal nach welcher Zeit, hören Sie immer am "Deckelplopp".

berwurst_im_glas. Pdf

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Leberwurst im Glas

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche