Leberravioli in Wildkraftbrühe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Nudelteig:

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g Doppelgriffiges Weizenmehl
  • 100 g Mehl

Füllung:

  • 20 g Butter
  • 150 g Wildschweinleber
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Salbei (Blatt)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 0.3333 Knoblauchzehe
  • 50 g Fr. Weissbrot; ohne Rinde
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • Wildkraftbrühe (siehe ge sondertes Rezept "ge klärte Kraftbrühe")

Für den Teig die Eier mit dem Salz versprudeln, die übrigen Ingredienzien dazugeben und glatt zubereiten. Den Nudelteig in Folie 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Für die Füllung die Butter in einer Bratpfanne zerrinnen lassen, die Wildschweinleber darin anbraten und würzen. Noch warm in einen Handrührer Form und mit den Kräutern sowie dem Weissbrot fein verquirlen. In eine geeignete Schüssel Form, das Ei unterziehen und abgekühlt stellen.

Den Nudelteig zu zwei auf der Stelle großen Platten auswalken, auf einer der Platten 3 x 3 cm große Quadrate markieren. Auf jedes Quadrat ein Häufchen der Füllung setzen, die Zwischenräume mit Eiklar bestreichen. Die zweite Teigplatte darüberlegen und die Zwischenräume mittelseines Kochlöffels glatt drücken. Mit einem gezackten Teigrädchen die Ravioli zerteilen und in kochendem Salzwasser 12 min garziehen.

Zum Servieren in Suppentassen Form und mit heisser Wildkraftbrühe begießen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Leberravioli in Wildkraftbrühe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche