Leberknödelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 160 g Rindsleber (oder Schweinsleber)
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
  • 1 KL Butter
  • 1 KL Petersilie (fein gehackt)
  • 80 g Semmeln (in Wasser oder Milch eingeweicht und gut ausgedrüc)
  • 1 Stück Ei
  • 80 g Butter
  • 80 g Semmelbösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Majoran
  • Salzwasser
  • Rindsuppe (nach Belieben)

Die Leber mit einem scharfen Messer auf dem Schneidbrett fein schaben (nicht cuttern, da sie sonst wässrig wird). Die fein gehackte Zwiebel in Butter leicht anrösten, mit der Petersilie vermischen und gemeinsam mit den gut ausgedrückten Semmeln und der Leber in einer Schüssel gründlich verrühren.
Die so entstandene Masse durch eine Flotte Lotte oder ein Drahtsieb passieren. Ei, Butter und Brösel darunter rühren, mit Salz, Pfeffer sowie Majoran würzen. Abermals gut verrühren und die Masse etwa 1/2 Stunde kühl rasten lassen. Dann erst mit leicht befeuchteten Händen kleinere Knödel daraus formen und in leicht wallendem Salzwasser kochen lassen, bis sie nach ca. 7 Minuten aufsteigen. Sicherheitshalber erst einen Probeknödel vorkochen und der Knödelmasse notfalls etwas mehr Brösel zum Binden hinzufügen. Knödel danach noch etwa 5 Minuten im heißen, aber nicht mehr kochenden Wasser ziehen lassen. Dann in Suppenteller geben und mit heißer Rindsuppe übergießen. Man kann die Knödel übrigens auch in Rindsuppe kochen, sollte dabei aber berücksichtigen, dass diese den Geschmack der Leberknödel anzieht und daher leicht etwas überwürzt schmecken kann.

Tipp

Diese Knödel lassen sich auch leicht einfrieren. Man kann sie also problemlos auf Vorrat zubereiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Kommentare12

Leberknödelsuppe

  1. rudi1
    rudi1 kommentierte am 01.01.2016 um 08:31 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 15.03.2016 um 10:42 Uhr

    Sehr gut schmecken die Leberknödel auch zu Erdäpfelsalat

    Antworten
  3. Nala888
    Nala888 kommentierte am 12.02.2016 um 12:42 Uhr

    Was ist denn Semmelbösel? Ich kenne nur Paniermehl oder Semmelbrösel, aber ...bösel habe ich noch nie gehört.

    Antworten
  4. alex64
    alex64 kommentierte am 29.10.2015 um 20:30 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 05.09.2015 um 17:27 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche