Leberhackbraten mit Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Zwiebeln (mittelgross)
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eingeweichte, gut ausgedrückte Semmeln
  • 100 g Champignons (frisch)
  • 250 g Schweineleber
  • 450 g Faschiertes
  • 2 Eier
  • 2 EL Gr. Pfeffer
  • 1 EL Salz
  • 4 Paradeiser (klein)
  • 1 pouch Paradeisersauce

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Zwiebel, Petersilie und Knoblauch sehr klein hacken. Die Champignons putzen und die Hälfte abschneiden. Das Häutchen der Leber mit einem scharfen Messer abziehen und fein würfelig schneiden. alles zusammen mit dem Faschierten, zerpflückten Eiern, Semmeln, Pfefferkörnern und Salz zu einem mittelfesten Teig kochen. Ein Stück Aluminiumfolie einölen und den geformten Leberhackbraten darauf legen. Die Folie nach oben einwickeln und dann in die Fettpfanne legen. Den Braten in den auf 200 Grad aufgeheizten Backrohr Form und 60 Min. backen. Nach 45 Min. die Folie an der Oberseite öffnen und den Braten zu Ende gardünsten. Die zurückbehaltenen Champignons in einer Bratpfanne mit Butter kurz goldgelb braun werden lassen, mit ein kleines bisschen Salz überstreuen und die Petersilie darübergeben. Die gewaschenen Paradeiser an der Oberseite kreuzweise einkerben, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in den letzten 10 Min. der Bratenzeit mitbraten. Den Braten aus der Folie nehmen, warmstellen und den Bratenfond in einen Kochtopf gießen. Mit ein Viertel l Fleischsbruehe auffüllen und die Paradeisersauce nach Vorschrift kochen. Die Sauce mit 1 El. Schlagobers zum Schluss verfeinern. Dazu gereicht man Nudeln und Blattsalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Leberhackbraten mit Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche