Lea Linsters Miesmuscheln mit Pommes frites

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4000 g Miesmuscheln
  • 1 Karotte
  • 80 g Knollensellerie
  • 1 Stangensellerie (Stange)
  • 1 Stange Porree Gemüse küchenfertig
  • Möglicht klein gewürfelt
  • 60 g Butter
  • 500 ml Weisswein
  • 200 g Schlagobers
  • 0.5 Teelöffel Estragonblätter fein geschnitten
  • 2 EL Schnittlauch frisch geschnitten
  • Meersalz
  • Pfeffer

Pommes Frites:

  • 1000 g Erdapfel (mehligkochend)
  • Öl (zum Frittieren)

Muscheln mit Sorgfalt in eiskaltem Wasser spülen, abbürsten und den Bart entfernen. Bereits offene verlesen.

Die Gemüsewürfel in einem großen Kochtopf bei geringer Temperatur in einem Drittel der Butter drei bis vier Min. al dente anschwitzen. Erst dann mit Weisswein löschen, zum Kochen bringen und die Muscheln hinzfügen. Zugedeckt vier bis fünf Min. machen, bis die Muscheln sich öffnen. Dabei immer wiederholt umrühren, damit sie gleichmässig gardünsten. Mit einer Schaumkelle aus dem Kochtopf heben und noch geschlossene Muscheln entfernen.

Den Bratensud auf die Hälfte kochen, Schlagobers dazugeben, eine Minute weiterkochen und die übrige Butter in kleinen Stücke in die Sauce Form. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Muschelsud erhitzen, Muscheln dazugeben und kurz darin erwärmen. Mit frisch fein geschnittenem Estragon und frisch geschnittene Schnittlauchröllchen überstreuen, gut umrühren und in großen tiefen Tellern anrichten. Die Pommes frites separat dazu anbieten.

Pommes frites:

Reichlich Öl in einer Fritteuse oder evtl. in einem großen Kochtopf auf 160 bis 170 °C erhitzen.

Erdäpfeln von der Schale befreien, in 1cm breite und 7cm lange Stäbchen schneiden. Diese Stäbchen in kaltem Wasser abspülen, abrinnen und mit einem Küchentuch abtupfen.

In heissem Öl portionsweise sechs bis sieben Min. frittieren (eigentlich: blanchieren), bis sie weich sind, aber noch keine Farbe genommen haben. Dabei umrühren und mit einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen. Auf Küchenpapier abrinnen.

Kurz vor dem Servieren das Öl auf 190 °C erhitzen und die Stäbchen ein zweites Mal in kleinen Portionen goldbraun und kross frittieren. Die fertige Pommes frites ein weiteres Mal auf Küchenpapier abrinnen und leicht mit Salz würzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lea Linsters Miesmuscheln mit Pommes frites

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche