Le tourin a Liter'ail, ou tourin blanchi - * - Bordeaux

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 150 g Zwiebel
  • 1 Knoblauch (Knolle)
  • 1 EL Gänsefett
  • 1 Teelöffel Pulverzucker
  • 20 g Mehl
  • 1500 ml Hühnersuppe entfettet
  • Bouquet garni; bestehend aus
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Zweig Blattpetersilie
  • 2 Eier
  • Weinessig
  • Salz
  • Pfeffer

(*) "tourin", beziehungsweise genauso "tourri", gar "ouillat" im Bearn - der Tontopf, in welchem die Suppe zubereitet wird, heisst flach "ouille". Eine ähnliche Vorbereitung findet man genauso im 'Pays Basque'.

Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien, sehr klein schneiden. Auf schwache Temperatur im Gänsefett derweil zirka zehn min schonend zerrinnen lassen, darf keine Farbe annehmen! Abdecken im Falle, dass nötig.

Erst einmal mit dem Zucker, dann mit dem Mehl überstreuen, gut vermengen, dabei darauf achten, dass nichts anbrennt, mit dem Suppe ablöschen, gut zerrinnen lassen. 'Bouquet garni' dazugeben, aufwallen lassen, und derweil dreissig min schonend auf kleiner Flamme sieden. Erst gegen Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. 'Bouquet garni' entfernen, die Suppe zermusen. Im Kochtopf zurückgeben, einmal aufwallen lassen.

In der Zwischenzeit wurden Eiklar und Eidotter getrennt, die Eiweisse leicht geschlagen, die Dotter mit dem Essig ebenfalls aufgeschlagen.

Unmittelbar vor dem Servieren und unter starkem Schlagen die Eiweisse dazugeben, dann die Eigelbmischung. Sofort zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Le tourin a Liter'ail, ou tourin blanchi - * - Bordeaux

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche