Lavendelgelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 ml Trockener Champagner; oder Trockener Weisswein
  • 200 ml Apfelsaft (ungesuess)
  • 60 ml Krem de Cassis
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 30 g Lavendelblüten
  • 4 Teelöffel Gelatine
  • 4 EL Wasser

Dieses exotische und aussergewöhnliche Gelee gibt es bei John McGeever in der Congham Hall in Norfolk. Es kann sowohl - gemeinsam mit einer Krem - als exklusives Dessert sowie als eine nicht-alltägliche Zuspeise zu Wild gegessen werden.

Den Weisswein oder Champagner mit dem Apfelsaft, dem Cassis, Zucker und Saft einer Zitrone vorsichtig erhitzen. Die Lavendelblüten einfüllen und bei geschlossenem Deckel zirka 10 min ziehen.

Die Gelatine im Wasser aufweichen, dann leicht erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig gelöst hat.

Die Lavendelblüten aus dem Bratensud herausnehmen und durch ein Geschirrhangl fest in die Flüssigkeit ausdrücken. Die Flüssigkeit noch mal erwärmen, die aufgelöste Gelatine zufügen und umrühren. Das flüssige Gelee durch ein feines Sieb oder evtl. Geschirrhangl in ein Glas abschütten. Abkühlen und Gelieren.

Im Kühlschrank hält sich das Lavendelgelee 14 Tage.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Lavendelgelee

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 03.07.2014 um 13:12 Uhr

    lecker zu Käse .. einen klacks auf Camembert .. oder zu Lamm in die Sosse gerührt .. Toll .. Danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche