Lavanttaler Mostflecksuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Kutteln (küchenfertig, gründlich gesäubert und mindestens 4)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Stück Zwiebel
  • 4 Stück Pfefferkörner
  • 1 Bund Kuttelkraut (klein)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2-3 Stück Schalotten
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mehl
  • 1/8 l Lavanttaler Apfelmost (oder ein anderer Obstwein)
  • 1/2 l Kochsud (oder Rindsuppe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • 1 Messerspitze Senf
  • 1 Stück Sardellen
  • 1 Schuss Apfelbalsamico
  • Petersilie (frisch gehackt)

Die Kutteln mit Suppengrün, der halbierten und auf den Innenseiten kurz in einer Teflonpfanne fettfrei angerösteten Zwiebel, den Pfefferkörnern, dem Lorbeerblatt und dem Kuttelkraut in kaltem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Im Bedarfsfall so lange auf kleiner Flamme dahinköcheln lassen, bis die Kutteln wirklich weich sind. Die Kutteln möglichst im Sud erkalten lassen und danach feinnudelig schneiden. In einer Pfanne das Butterschmalz zerlassen, fein gehackte Schalotten und Knoblauch darin glasig anschmelzen, mit dem Mehl stauben, gut durchrösten lassen und mit dem Most sowie Kochsud oder Rindsuppe aufgießen. Anschließend die Kutteln in die Flüssigkeit geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Senf, sehr fein gehackter Sardelle und Apfelbalsamico würzen und noch etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen. Je nachdem, ob die Konsistenz des Gerichts eher soßig oder suppig werden soll, noch etwas Kochsud angießen. Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie bestreuen. Dazu wird traditionell etwas Sterz oder eine Scheibe Polenta gereicht.

Tipp

Noch feiner gerät diese Suppe, wenn Sie statt Most ein Glas Mostsekt verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare3

Lavanttaler Mostflecksuppe

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 29.12.2015 um 16:37 Uhr

    gut

    Antworten
  2. ressl
    ressl kommentierte am 31.08.2014 um 06:58 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 08.09.2013 um 22:32 Uhr

    Ein Genuß

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche