Lauwarmes Saiblingscarpaccio mit Gurken-Meerrettichmarinade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Saiblingscarpacio:

  • 400 g Saiblingsfilet bzw. Forelle, ohne Gräten,
  • Gern mit Haut
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Teelöffel Schlagobers-Kren
  • Salz

Gurken-Meerrettichmarinade:

  • Salatgurke
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Essig, weiß
  • El
  • 2 Dille
  • 2 Toastbrot
  • 1 EL Butter
  • 4 Teelöffel Saiblingskaviar
  • 4 Teelöffel Sauerrahm
  • Salz

Saiblingscarpacio Eine große Platte dünn mit Senf und Sahnemeerrettich bestreichen. Den Saibling in zwei Millimeter schmale Tranchen schneiden und eng nebeneinander liegend darauf legen. Den Saibling ein kleines bisschen mit Salz würzen.

Gurken-Meerrettichmarinade

Salatgurke und Schalotten von der Schale befreien, in feine Würfel schneiden, ein einem Töpfchen mit Olivenöl anschwitzen, mit Gemüsesuppe löschen und fünf min ziehen. Mit Kren, Essig, Salz und gehacktem Dill nachwürzen. Erneut aufwallen lassen und kochend heiß, schnell über das Saiblingscarpaccio Form. Sauerrahm ebenfalls hinzfügen. Drei min ziehen.

Inzwischen das Toastbrot in Würfel schneiden, in einer Bratpfanne mit Butter braun rösten, auf Küchenrolle abrinnen, auf das lauwarme Carpaccio gleichmäßig verteilen. Mit Kaviar und ein kleines bisschen Dill ausgarnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lauwarmes Saiblingscarpaccio mit Gurken-Meerrettichmarinade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche