Lauwarmer Feigensalat mit Tete de Moine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Feigen
  • 200 ml Rotwein
  • 4 EL Feigenessig; (*) oder Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • 1 Teelöffel Saft einer Zitrone (frisch)
  • 1 Teelöffel Senf (grobkörnig)
  • 4 EL Öl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 sm Frisée-Blattsalat
  • 12 Tete de moine-Rosetten

Die Feigen mit einer Gabel rundherum ein paarmal einstechen. In eine kleine Bratpfanne Form. Rotwein, Balsamessig beziehungsweise Feigenessig, Honig sowie Saft einer Zitrone hinzfügen und nur gerade einmal kurz aufwallen lassen. Die Bratpfanne von dem Feuer ziehen und die Früchte in der zugedeckten Bratpfanne ca. zehn Min. ziehen. Aus der Bratpfanne heben und halbieren.

Den Rotweinsud mit Senf und Öl durchrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Den Schnittlauch mit einer Schere dazuschneiden.

Zum Fertigstellen den Blattsalat rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen) und abspülen. Die Feigen mit einigen Salatblättern und den Tete de moine-Rosetten auf Tellern gleichmäßig verteilen und grosszügig mit Sauce beträufeln.

(*) Feigenessig - Der köstliche, leicht dickflüssige und geschmacksintensive Feigenessig wird meistens auf der Grundlage von Obstessig und einem Extrakt von vollreifen Feigen hergestellt. Er ist vielseitig verwendbar, z. B. zur Aromatisierung von Blattsalaten, asiatischen Gerichten, eingelegten Früchten oder kurzgebratenem Fleisch. Feigenessig ist im gut assortierten Fachgeschäft erhältlich. Feigenessig ist sehr lange haltbar, wenn er dunkel und trocken aufbewahrt wird.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lauwarmer Feigensalat mit Tete de Moine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche